Therapie- und Krankentransport

Fahrten zur Strahlentherapie verrechnen wir direkt mit Ihrer Krankenkasse um Ihnen so wenige Umstände wie möglich zu bereiten. Gerne bringen wir Sie ohne Wartezeit pünktlich, diskret und zuverlässig an Ihr gewünschtes Ziel. Unsere Fahrer verfügen über jahrelange Erfahrung in der Patientenbeförderung und helfen Ihnen gerne, diese schwierige Zeit so angenehm wie möglich zu gestalten. Es steht jedem Patienten frei, sein Transportmittel selber auszuwählen.

Für die Fahrten steht ein moderner Fuhrpark zur Verfügung.

Warum Taxi anstatt Rettung?

Man unterscheidet zwischen qualifizierter und nicht qualifizierter Krankenbeförderung. Beim qualifizierten Transport benötigt der Patient spezielle medizinische Betreuung. Dafür sind die Fahrzeuge der Rettung medizinisch modern ausgerüstet. Bei den nicht qualifizierten Patientenbeförderungen ist keine besondere Betreuung während des Transportes notwendig. Ihre Entscheidung mit dem Taxi zu fahren hilft mit, die Fahrzeuge der Rettung für Notfälle frei zu halten.

Wann bekommt man einen Patiententransport auf Krankenschein?

Sie bekommen Patiententransport, wenn Sie gehbehindert sind, im Rollstuhl sitzen oder aus alters- bzw. gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage sind, ein öffentliches Verkehrsmittel zu benutzen. Unter anderem auch bei Chemotherapie, Strahlentherapie, OP-Terminen, Krankenhausaufenthalten, Kuraufenthalte, Physiotherapie usw.

Wie bekommen Sie einen Transportantrag?

Ihr Hausarzt oder Ihr Facharzt stellt einen „Ärztlichen Transportantrag“ für das Taxi aus. Die Mitarbeiter von Taxi Kermec sind bei der Einholung der Transportscheine und Genehmigungen gerne behilflich und übernehmen den anfallenden Schriftverkehr mit der Krankenkasse.

Für Fragen oder Bestellungen stehen wir Ihnen gerne jederzeit unter der Telefonnummer +43(0)664/2225868 oder in unserem Büro in der Josef Graf Gasse 3 in Leoben zur Verfügung!